Klinikum der Universität Ulm

Fachabteilung: Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

89081 Ulm, Albert-Einstein-Allee 29

Kurzübersicht

Hausanschrift:
Klinikum der Universität Ulm
Albert- Einstein- Allee 23
89081 Ulm
Telefon: (0731) 500 - 0
http://www.uniklinik-ulm.de/
Art der Abteilung:
Hauptabteilung
 
Ärztliche Leitung:
Prof. Dr. med. Meinrad Beer (Chefarzt)
Anzahl vollstationäre Fälle:
0
Anzahl teilstationäre Fälle:
0

Leistungsbezogene Zielvereinbarungen

Es wurden Zielvereinbarungen mit den leitenden Ärzten und Ärztinnen entsprechend der Empfehlungen der DKG vom 17. September 2014 nach § 135c SGB V geschlossen.

Medizinisches Leistungsangebot

Arteriographie
- Diagnostische Angiographie aller Gefäßterritorien
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
Als Routineverfahren
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
Bei Herzuntersuchungen sowie bei Perfusionsuntersuchungen, z. B. des Gehirns, der Brust, der Leber oder des Herzens
Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
Computertomographie (CT), nativ
- Thorax-CT in Low Dose Technik - Harnleiter- und urographische CT in Low Dose Technik - Plasmozytomstatus
Computertomographie (CT), Spezialverfahren
- Kardio-CT - CT-Colonografie - CT-Torsionswinkelmessung der unteren Extremität
Darstellung des Herzens und der Gefäße mittels nicht strahlenbelastender Kernspintechnik (Kardio- NMR)
Duplexsonographie
- Alle Körperregionen, auch in enger Zusammenarbeit mit dem internistisch-radiologischen Sonografiezentrum
Eindimensionale Dopplersonographie
Endovaskuläre Behandlung von Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbstständige Leistung
Interventionelle Angiographie
Ballon-Dilatation, Stent-Implantation bei Gefäßengen, Aneurysmen, Schlaganfallpatienten (inkl. Lysetherapie) Embolisation von Blutungen etc. Endovaskulärer Herzklappenersatz Verschluss von Gefäßmissbildungen/Aneurysmen Anlage PTCD Lithotrypsie von Choledochuskonkrementen
Interventionelle Radiologie
Gefäße: PTA/Stent, Embolisation/Coiling, mechan./medika. Thrombolyse Tumortherapie: Perkutane Radiofrequenzablation, Embolisation Gallenwegsinterventionen: Spiegelung, Lithotrypsie, Stents, Ableitungen Bildgesteuerte Markierungen Probeentnahmen Sonden- und Drainagenplatzierung Schmerztherapie
Interventionelle Radiologie
- Angiografisch und CT-grafisch gestützte Interventionen
Intraoperative Anwendung der Verfahren
- Radiofrequenzthermoablation von Tumoren, z. B. der Leber oder der Niere
Kinderradiologie
- Vorhandene Weiterbildungsermächtigung zum Schwerpunkt Kinderradiologie
Knochendichtemessung (alle Verfahren)
- CT-Densitometrie
Konventionelle Röntgenaufnahmen
- alle konventionellen Röntgenaufnahmen - Ganzbeinaufnahmen
Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
Kardio-MRT MR-Angiographie Funkt. neurorad. Bildgebung (fMRI) MRT der Brustdrüse mit MRT-gestützter Nadelmarkierung/Vakuumstanzbiopsie der Brust MRT der Prostata mit Endorektalspule/Spektroskopie MRT AUG MRT-Sellink MRCP MR-Arthrographie Fetale MRT Alle Untersuchungen in Narkose möglich.
Mammographie
- Digitale Vollfeldmammografie - Galaktographie - Zertifiziertes interdisziplinäres Brustzentrum
Native Sonographie
- Alle Körperregionen, auch in enger Zusammenarbeit mit dem internistisch-radiologischen Sonografiezentrum
Neuroradiologie
- Neuroradiologische Diagnostik und Therapie durch eigene Sektion Neuroradiologie
Pädiatrische Sonographie
Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
Projektionsradiographie mit Spezialverfahren (Mammographie)
- Mammografische Nadelmarkierung
Quantitative Bestimmung von Parametern
- MR-Spektroskopie
Sektion Neuroradiologie
Leitung: Prof. Dr. med. B. Schmitz Kontakt über das Sekretariat Tel: 0731/500-61004 Fax: 0731/500-61005
Sonographie mit Kontrastmittel
Z. B. bei unklaren Befunden an der Leber
Spezialsprechstunde
Stereotaktische Vakuumstanzbiopsie
- Perkutane Biopsie von Mikroverkalkungen und Herdbefunden der Brustdrüse: Die Untersuchung kann auf Überweisung durch den Frauenarzt, aber auch aus dem Screeningprogramm erfolgen
Teleradiologie
Mitglied im neurologisch-neurochirurgischen teleradiologischen Netzwerk Baden-Württemberg. Teleradiologische Kooperation mit zahlreichen Kliniken (z.B. BKH Günzburg, Kliniken Biberach - Ehingen, Klinikum Heidenheim, Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd, Mutlangen, Klinik am Eichert Göppingen usw.).
Tumorembolisation
- Transarterielle Chemoembolisation (TACE) - Transarterielle Coil- / Partikelembolisation (TAE)